Ulrich Martin DEA / DESE
Rechtsanwalt

Diplôme d’Etudes Approfondies en droit communautaire
Diplôme d’Etudes Supérieures Européennes

Geboren: 1967 in Freiburg im Breisgau

Sprachen: Deutsch (Muttersprache),
Französisch, Englisch

Kontaktieren Sie mich per Mail
martin@rechtsanwalt.fr

Standorte
Standorte

Kompetenzen im
französischen Recht

Icon Gesellschaftsrecht
Icon M&A Unternehmenskauf Joint-Venture

Kompetenzen im
deutschen Recht

Icon Gesellschaftsrecht
Icon Arbeitsrecht
Icon Steuerrecht Buchfuehrung Lohnabrechnung
Icon Vertrieb Wettbewerb Intellectual Property
Icon M&A Unternehmenskauf Joint-Venture
Icon Unternehmensinsolvenz
Icon Immobilien Bau Miete
Icon In-house Schulungen Seminare

Werdegang

  • Einjähriger Aufenthalt in Michigan/USA mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm von Deutscher Bundestag und US Congress
  • Studium der deutschen, französischen und europäischen Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau, Tours, Heidelberg und Nancy
  • 1998 Zulassung als Rechtsanwalt am LG Freiburg im Breisgau
  • Juristische und kaufmännische Tätigkeit für verschiedene juristische Fachmedienunternehmen in Paris, Berlin, Freiburg und München (Memento Verlag Haufe/Francis Lefebvre, CH Beck, Haufe Gruppe, Wolters Kluwer)
  • 2013 Eintritt in die Kanzlei Epp

Tätigkeiten

  • Beratung und Betreuung von Unternehmen im deutschen Arbeitsrecht
  • Beratung und Betreuung von Unternehmen im deutschen und französischen Gesellschaftsrecht
  • Begleitung bei Unternehmenskäufen (Mergers and Acquisitions / M&A) in Deutschland und in Frankreich
  • Übernahme von insolventen Unternehmen, Share Deal oder Asset Deal (Kauf eines fonds de commerce)
  • Verfassen von Due-Diligence, Unternehmenskaufverträgen und Joint-Ventures, Gesellschaftervereinbarungen
  • Kapitalerhöhungen, Kapitalherabsetzungen und sonstige Satzungsänderungen
  • Bestellung und Abberufung von Leitungsorganen
  • Beratung von Unternehmen bei der Gründung und Schließung von Tochtergesellschaften oder Zweigniederlassungen von Gesellschaften und Niederlassungen in Deutschland
  • Beratung und Betreuung von Unternehmen im deutschen Vertriebsrecht (insbesondere Handelsvertreterrecht und Vertragshändlerrecht) sowie im deutschen Gewerberaummietrecht
  • Beratung und Vertretung im deutschen Wirtschaftsrecht, Vertragsprüfung und Vertragsgestaltung

Referententätigkeit

  • Referententätigkeit zu Themen des deutschen Arbeits- und Gesellschaftsrechts für Industrie- und Handelskammern (IHK) in Frankreich, für private Seminarveranstalter sowie bei Inhouse-Seminaren in Unternehmen in Frankreich

Weitere Publikationen

  • Chefredakteur und Co-Autor des Handbuchs „Memento Gesellschaftsrecht“, erstmals erschienen 2000 als „Memento Gesellschaften“ bei Memento Verlag AG Haufe/Francis Lefebvre
  • „Das neue Weinrecht“ in Steuer- und Wirtschaftskurzpost 1994

Publikationen zum deutschen Recht

Icon Nouvelle
Icon Nouvelle
Icon Nouvelle
Icon Nouvelle